Menü bestellen
Allgemeine Geschäftsbedingungen der Harz AG für die HarzCard
  • 1. Geschäftsgrundlage: Durch den Kauf der HC werden keine Verträge mit einem im Reiseführer HarzCard dargestellten Leistungsträger abgeschlossen. Leistungsträger sind die Unternehmen, welche ihre im Reiseführer HarzCard dargestellten Leistungen anbieten. Der Karteninhaber schließt den jeweiligen Vertrag mit dem Leistungsträger vor oder durch die Inanspruchnahme der dargestellten Leistung direkt selbst ab. Die Harz AG ist insbesondere kein Reiseveranstalter, sondern vermittelt lediglich die Inanspruchnahme der mit der HC benutzbaren Leistungen. Die Leistungsträger bieten dem Karteninhaber gegen einen einmaligen Pauschalbetrag die Inanspruchnahme der im aktuellen Reiseführer HarzCard aufgeführten Leistungen zu den dort angegebenen Bedingungen während der Gültigkeitsdauer der HC an.
  • 2. Leistungsumfang: Die Leistungsträger haben sich verpflichtet, HC- Inhabern in der Saison zu den gewöhnlichen Geschäftszeiten und den Allgemeinen Beförderungs- bzw. Geschäftsbedingungen ihre als HC- Leistungen gekennzeichneten Leistungen uneingeschränkt und in vollem Umfang zur Verfügung zu stellen. Die Betriebszeiten einiger Leistungsträger decken jedoch vor allem aus witterungs- und saisonbedingten Umständen nicht den gesamten Gültigkeitszeitraum der HC ab. Beschränkungen können sich auch aus individuellen Sperren ergeben. Der Leistungsumfang der HC- Leistungen und ihre Erlangung ergeben sich aus dem Reiseführer HarzCard. Der Leistungsumfang kann je nach Kartenart eingeschränkt sein. Die Gewährung ermäßigter Leistungen erfolgt vorbehaltlich ihrer Verfügbarkeit. Ansprüche des Karteninhabers wegen der nicht zur Verfügungstellung von Leistungen durch die einzelnen Leistungsträger können gegen die Harz AG nicht hergeleitet werden. Für die Leistungen der Leistungsträger übernimmt die Harz AG keine Haftung. Der Umtausch und die Rückgabe von Karten ist ausgeschlossen.
  • 3. Gültigkeit: Die Saison (Akzeptanzzeitraum), während der die Leistungen der Leistungsträger in Anspruch genommen werden können, beginnt am 01.01.2017 und endet am 31.12.2017. Der Gültigkeitszeitraum richtet sich nach der gewählten Kartenart (Variante eins: vier beliebig wählbare Tage innerhalb des Kalenderjahres; Variante zwei: 48 Stunden). Die Gültigkeitsdauer der Variante eins beginnt mit dem Tag der ersten Nutzung und endet jeweils spätestens am 31.12.2017 um 24.00 Uhr. Die Gültigkeitsdauer der Variante zwei beginnt mit der ersten Nutzung und endet nach 47 h 59 min und 59 sec. Ungenutzte Nutzungstage/Nutzungsstunden können nicht auf den folgenden Akzeptanzzeitraum übertragen werden.
  • 4. Preise: Es gelten die im Reiseführer HarzCard genannten Preise für die HC und die Kinder-HC.
  • 5. Kinder- und Bambinokarten: Die Kinder-HC gilt für Kinder von 5-14 Jahren. Beim Kauf einer Erwachsenenkarte erhalten Kinder bis einschließlich 4 Jahren eine kostenlose Bambino-HC.
  • 6. Verwendung: Zur Erlangung der Kartenvorteile weist der Karteninhaber seine HC vor, die vom Leistungsträger vor seinem einzelnen Vertragsabschluss mit einem Terminal auf ihre Gültigkeit geprüft wird.
  • 7. Missbrauch: Bei missbräuchlicher Verwendung oder beim Verdacht auf missbräuchliche Verwendung sind die Leistungsträger berechtigt bzw. verpflichtet die HC ersatzlos einzubehalten. Der Karteninhaber haftet für missbräuchliche Verwendung der HC durch Dritte. Bei Diebstahl oder Verlust ist er verpflichtet, diesen Vorfall unter der Nummer +49 (0) 3943 – 935800 zu melden, wobei kein Anspruch auf unentgeltliche Ausstellung einer neuen HC besteht.
  • Harz AG, Dornbergsweg 2, 38855 Wernigerode, Tel: +49 (0) 3943 – 935800, www.harz-ag.de
Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region