Menü bestellen

Burg Falkenstein

Burg Falkenstein (Foto: Harzer Tourismusverband)

Über der Selke erhebt sich mit dem Falkenstein eine der eindrucksvollsten Burgen im Harz. Errichtet in der ersten Hälfte des 12. Jh., soll der Legende nach Eike von Repgow hier den Sachsenspiegel verfasst haben. 1437 übernahmen die Herren von der Asseburg die Anlage.
Im 19 Jh. weilten u. a. Friedrich Wilhelm IV. von Preußen und Bismarck auf der Burg. Seit 1946 ein Museum, kann man heute eindrucksvolle Räume wie den Rittersaal, die Herrenstube, die Burgkapelle, die neogotischen „Königszimmer“ oder die Alte Küche besichtigen.
Ausstellungen informieren über die Geschichte der Burg und den „Sachsenspiegel“. Im Sommerhalbjahr zeigt der Falkenhof Greifvögel im freien Flug. Eindrucksvoll sind die Geschwindigkeit des Federspielfalken oder der Sturzflug des Adlers.  

HarzCard-Leistung

freier Eintritt (außer bei Sonderveranstaltungen)

Öffnungszeiten

April-Oktober: täglich 10-18 Uhr
November-März: Di-So 10-16 Uhr
Mo (außer feiertags) & am 24. Dezember geschlossen
letzter Einlass jeweils 30 Minuten vor Schließung

Preis

Erwachsene: 6,00 €
Kinder: 4,00 €

Gastronomie

vorhanden

Sonstiges

Führung nur nach Voranmeldung, Audioguide deutsch & englisch (gegen Gebühr)

Tipp

- standesamtliche und kirchliche Trauungen
- museumspädagogische Angebote
- jährliche Veranstaltungen wie Projektwoche "Gelebtes Mittelalter" u. v. m.
Nähere Infos auf der Webseite

Interessant

Konradsburg

Auf einem Bergsporn steht sie da, die Konradsburg. Und ist keine – oder doch?

Details >

zurück

Kontakt

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt
Pansfelde - Burg Falkenstein 1
06543  Falkenstein (Harz)

034743 535590
burg-falkensteinnoSpam@kulturstiftung-st.dewww.burg-falkenstein.de

    Danke für Ihre Empfehlung!
    loading
    • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
    • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
    • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region