Menü bestellen

Informationen zur Barrierefreiheit: Gäste mit Sehbehinderung

Tür zur Tischtennishalle in Richtung Freizeithalle

Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
Art der Tür / des Durchgangs: Zweiflügel
Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
Bedienelemente
Tür zur Tischtennishalle
Tür zur Tischtennishalle

Durchgang zum Flur im Erdgeschoss

Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
Bedienelemente
Durchgang zum Flur im Ergeschoss
Durchgang zum Flur im Ergeschoss

Technische Hilfsmittel

Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume des Betriebes/Angebotes mitgebracht werden.
Es werden Hilfsmittel angeboten.
Andere angebotene Hilfsmittel: Gehhilfen, Pflegebett

Parkplatz

Es ist ein Parkplatz vorhanden.
Es gibt 12 Stellplatz/-plätze für Menschen mit Behinderung.
Der Stellplatz / die Stellplätze für Menschen mit Behinderung ist / sind nicht gekennzeichnet.
Stellplatzbreite: 350 cm.
Stellplatzlänge: 500 cm.
Entfernung des Stellplatzes für Menschen mit Behinderung zum Eingangsbereich: 50 m.
Parkplatz mit Parkflächen vor den Garagen
Parkplatz mit Parkflächen vor den Garagen
Parkplatz an der Jugendherberge
Parkplatz an der Jugendherberge

Treppe zur Eingangstür

Vorhandene Schwellen/Stufen: 5
Höhe der Schwelle/Stufe: 16 cm
Die Treppe hat gerade Läufe.
Die Treppe hat keinen Handlauf.
Die Handläufe werden am Anfang und am Ende der Treppenläufe nicht weitergeführt.
Es sind keine taktilen Informationen zum Stockwerk am Anfang und am Ende der Treppenläufe vorhanden.
Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden.
Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.
Es besteht kein taktiler Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.
Treppe zur Eingangstür
Treppe zur Eingangstür

Sanitärraum im Schlafraum Nr. 17

Tür zum Sanitärraum
Sanitärraum im Schlafraum Nr. 17
Sanitärraum im Schlafraum Nr. 17
Waschbecken im Sanitärraum im Schlafraum Nr. 17
Waschbecken im Sanitärraum im Schlafraum Nr. 17
WC im Sanitärraum im Schlafraum Nr. 17
WC im Sanitärraum im Schlafraum Nr. 17

Parken

Zugehörige Modulbögen:
Parkplatz
Wegweiser zur Jugendherberge

Spielplatz

Technische Hilfsmittel

Grill- und Lagerfeuerplatz

Sport- und Freizeithallen

Eingang

Rezeption

Schlafraum Nr. 17 mit Sanitärraum im Erdgeschoss

Clubraum

Speiseraum

Zugehörige Modulbögen:
Parkplatz
Wegweiser zur Jugendherberge
Spielplatz
Weg vom Parkplatz bis zum Eingang
Technische Hilfsmittel
Grill- und Lagerfeuerplatz
Weg vom Parkplatz zum Grill- und Lagerfeuerplatz
Freizeithalle
Weg vom Parkplatz zu den Sport- und Freizeithallen
Weg durch die Tischtennishalle zur Freizeithalle
Tür zur Tischtennishalle in Richtung Freizeithalle
Beschilderung der Sport- und Freizeithallen
Eingangsbereich
Weg vom Parkplatz bis zum Eingang
Treppe zur Eingangstür
Rezeption
Gang im Eingangsbereich
Beschilderung und Hinweisschilder in den Innenräumen
Schlafraum Nr. 17
Sanitärraum im Schlafraum Nr. 17
Gang im Eingangsbereich
Clubraum im Erdgeschoss
Flur im Erdgeschoss
Durchgang zum Flur im Erdgeschoss
Beschilderung und Hinweisschilder in den Innenräumen
Speiseraum im Erdgeschoss
Flur im Erdgeschoss
Durchgang zum Flur im Erdgeschoss
Beschilderung und Hinweisschilder in den Innenräumen

Schlafraum Nr. 18 im Erdgeschoss

Zugehörige Modulbögen:
Parkplatz
Wegweiser zur Jugendherberge
Spielplatz
Weg vom Parkplatz bis zum Eingang
Technische Hilfsmittel
Grill- und Lagerfeuerplatz
Weg vom Parkplatz zum Grill- und Lagerfeuerplatz
Freizeithalle
Weg vom Parkplatz zu den Sport- und Freizeithallen
Weg durch die Tischtennishalle zur Freizeithalle
Tür zur Tischtennishalle in Richtung Freizeithalle
Beschilderung der Sport- und Freizeithallen
Eingangsbereich
Weg vom Parkplatz bis zum Eingang
Treppe zur Eingangstür
Rezeption
Gang im Eingangsbereich
Beschilderung und Hinweisschilder in den Innenräumen
Schlafraum Nr. 17
Sanitärraum im Schlafraum Nr. 17
Gang im Eingangsbereich
Clubraum im Erdgeschoss
Flur im Erdgeschoss
Durchgang zum Flur im Erdgeschoss
Beschilderung und Hinweisschilder in den Innenräumen
Speiseraum im Erdgeschoss
Flur im Erdgeschoss
Durchgang zum Flur im Erdgeschoss
Beschilderung und Hinweisschilder in den Innenräumen
Schlafraum Nr. 18
Flur im Erdgeschoss
Gang im Eingangsbereich

Grill- und Lagerfeuerplatz

Der Grill- und Lagerfeuerplatz liegt außerhalb des Geländes der Jugendherberge über der Straße am Waldrand. Auf der 13 Meter breiten und 25 Meter langen Rasenfläche gibt es mehrere Sitzbänke und Tische. Die Bänke sind 40 Zentimeter hoch und ab einer Höhe von 33 Zentimetern unterfahrbar, die Tische sind 68 Zentimeter hoch und ab einer Höhe von 63 Zentimetern unterfahrbar. Direkt am Parkplatz gibt es einen weiteren, kleineren Grillplatz, deren Rasenfläche man über eine 10 Zentimeter hohe Schwelle erreichen kann. Die Bänke sind unterfahrbar, die Tische nicht.
Grill- und Lagerfeuerplatz
Grill- und Lagerfeuerplatz
Kleinerer Grillplatz am Parkplatz
Kleinerer Grillplatz am Parkplatz

Eingangsbereich

Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
Der Eingangsbereich ist bei künstlicher Beleuchtung hell und blendfrei ausgeleuchtet.
Der Eingangsbereich ist durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
Eingangstür
Eingang zur Jugendherberge
Eingang zur Jugendherberge
Eingangstür
Eingangstür

Rezeption

Der Schalter/Tresen/die Kasse ist hell ausgeleuchtet.
Die Gehbahn von der Eingangstür zum Schalter/Tresen/zur Kasse ist nicht mit visuell kontrastreichen Markierungen (z.B. Teppich) gekennzeichnet.
Die Gehbahn von der Eingangstür zum Schalter/Tresen/zur Kasse ist nicht mit taktil kontrastreichen Markierungen (z.B. Bodenindikatoren) gekennzeichnet.
Das Kassendisplay/die Preisangabe an der Kasse ist nicht gut erkennbar (z.B. groß oder schwenkbar).
Anmerkungen für den Gast: Der Gast erhält eine Proberechnung auf Papier zur Ansicht.
alternative Sitzgelegenheiten
alternative Sitzgelegenheiten
Rezeption
Rezeption

Speiseraum im Erdgeschoss

Tür
Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände vorhanden.
Speiseraum
Speiseraum
Linke Seite des Speiseraums
Linke Seite des Speiseraums
Tür zum Speiseraum
Tür zum Speiseraum

Schlafraum Nr. 18

Tür zum Schlafraum
Zimmertyp: Mehrbettzimmer
Der Schlafraum ist hell und blendfrei gestaltet.
Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
Bedienelemente sind visuell kontrastreich gestaltet.
Bedienelemente sind taktil erfassbar.
Anmerkungen für den Gast: Die Gäste des Schlafraums Nr. 18 müssen die Sanitärräume im Erdgeschoss nutzen. Duschkabinen gibt es in den Sanitärräumen im Obergeschoss.
Schlafraum Nr. 18
Schlafraum Nr. 18
Tür zum Schlafraum Nr. 18
Tür zum Schlafraum Nr. 18

Schlafraum Nr. 17

Tür zum Schlafraum
Zimmertyp: Mehrbettzimmer
Der Schlafraum ist hell und blendfrei gestaltet.
Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
Bedienelemente sind visuell kontrastreich gestaltet.
Bedienelemente sind taktil erfassbar.
Anmerkungen für den Gast: Im Erdgeschoss gibt es noch ein 2-Bett-Zimmer. Im Obergeschoss gibt es mehrere 6-Bett-Zimmer und 2 Mehrbettzimmer mit angeschlossenem Sanitärraum. Die Gäste des 2-Bett-Zimmers sowie der 6-Bett-Zimmer nutzen die Sanitärräume auf den Gängen.
Schlafraum Nr. 17
Schlafraum Nr. 17
Betten im Schlafraum Nr. 17
Betten im Schlafraum Nr. 17
Tür zum Schlafraum Nr. 17
Tür zum Schlafraum Nr. 17

Freizeithalle

Tür
Größe des Raumes - Breite: 12 m.
Größe des Raumes - Tiefe: 9 m.
Der Raum ist beleuchtet.
Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg ragende Gegenstände, vorhanden.
Die Wand kann als Orientierungsleitlinie genutzt werden.
Anmerkungen für den Gast: Die Freizeithalle verfügt über eine Unisex-Toilette mit einzelnenen WC-Kabinen.
Tür zur Freizeithalle
Tür zur Freizeithalle
Freizeithalle mit Sitzgelegenheiten
Freizeithalle mit Sitzgelegenheiten
Freizeithalle
Freizeithalle
Tür zur Toilette
Tür zur Toilette
Toilettenkabine
Toilettenkabine
Toilettenkabinen
Toilettenkabinen

Clubraum im Erdgeschoss

Tür
Größe des Raumes - Breite: 5 m.
Größe des Raumes - Tiefe: 9 m.
Der Raum ist beleuchtet.
Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg ragende Gegenstände, vorhanden.
Die Wand kann nicht als Orientierungsleitlinie genutzt werden.
Tür zum Clubraum
Tür zum Clubraum
Clubraum mit Billiardtisch
Clubraum mit Billiardtisch
Clubraum mit TV
Clubraum mit TV

Spielplatz

Es gibt keine speziellen Spielgeräte, die für Blinde und Sehbehinderte zugänglich und nutzbar sind.
Anmerkungen für den Gast: Es gibt zwei Spielplatzflächen sowie ein Tischtennisplatz. Auf dem Spielplatz gibt es unterschiedliche Spielgeräte sowie Fußballtore. Die Spielplatzbereiche sind von Hecken umgeben, in denen es Durchgänge gibt. Diese sind bis zu 158 Zentimeter breit. Vor diesen Durchgängen gilt es eine 10 Zentimeter hohe Schwelle zu überwinden.
Einer der Durchgänge zur hinteren Spielplatzfläche
Einer der Durchgänge zur hinteren Spielplatzfläche
Einer der Durchgänge zur vorderen Spielplatzfläche
Einer der Durchgänge zur vorderen Spielplatzfläche
Hintere Spielplatzfäche
Hintere Spielplatzfäche
vordere Spielplatzfläche mit Fußballtoren
vordere Spielplatzfläche mit Fußballtoren
Hintere Spielplatzfäche mit Volleyballnetz
Hintere Spielplatzfäche mit Volleyballnetz
Tischtennisplatz
Tischtennisplatz

Weg vom Parkplatz bis zum Eingang

Breite des Weges: 310 cm
Länge des Weges: 51 m
Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.
Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).
Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).
Anmerkungen für den Gast: Dieser Weg führt direkt am Spielplatz mit Fußballfeld vorbei. Wenige Meter weiter rechts vom Eingang befindet sich der Tischtennisplatz und der zweite Teil vom Spielplatz.

Weg vom Parkplatz zum Grill- und Lagerfeuerplatz

Breite des Weges: 300 cm
Länge des Weges: 30 m
Keine Gehwegbegrenzung vorhanden.
Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).
Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).
1. Wegabschnitt vom Parkplatz zur Einfahrt
1. Wegabschnitt vom Parkplatz zur Einfahrt
2. Wegabschnitt von der Einfahrt über die Straße (Blick vom Grill- und Lagerfeuerplatz)
2. Wegabschnitt von der Einfahrt über die Straße (Blick vom Grill- und Lagerfeuerplatz)
2. Wegabschnitt von der Einfahrt über die Straße (Blick vom Parkplatz Richtung Grill- und Lagerfeuerplatz)
2. Wegabschnitt von der Einfahrt über die Straße (Blick vom Parkplatz Richtung Grill- und Lagerfeuerplatz)

Weg vom Parkplatz zu den Sport- und Freizeithallen

Breite des Weges: 1700 cm
Länge des Weges: 20 m
Keine Gehwegbegrenzung vorhanden.
Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).
Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).
Anmerkungen für den Gast: Es gibt eine Beach-Volleyball-Halle sowie eine Tischtennishalle. Durch diese kommt man zur Freizeithalle. Bei der Beach-Volleyball-Halle gilt es die Türschwelle von 16 Zentimeter Höhe zu beachten.
Weg vom Parkplatz zu den Sport- und Freizeithallen
Weg vom Parkplatz zu den Sport- und Freizeithallen

Weg durch die Tischtennishalle zur Freizeithalle

Länge (Flur/Weg/Gang): 6 m
Der Flur/Weg/Gang ist hell und blendfrei ausgeleuchtet.
Es sind keine Hindernisse vorhanden.
Die Gehbahn im Flur/Weg/Gang ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
Die Wand kann als Orientierungsleitlinie genutzt werden. Es können bauliche Elemente als Orientierung genutzt werden.
Weg durch die Tischtennishalle zur Freizeithalle
Weg durch die Tischtennishalle zur Freizeithalle

Flur im Erdgeschoss

Länge (Flur/Weg/Gang): 18 m
Der Flur/Weg/Gang ist nicht hell und blendfrei ausgeleuchtet.
Es sind Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände vorhanden.
Ein Heißgetränkeautomat, der die Durchgangsbreite auf 164 Zentimeter einschränkt.
Die Gehbahn im Flur/Weg/Gang ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
Die Wand kann als Orientierungsleitlinie genutzt werden.
Anmerkungen für den Gast: Dieser Weg führt zu den Sanitärräumen (Damen und Herren), dem Clubraum, dem Schlafraum Nr. 18 sowie zum Speiseraum.
Heißgetränkeautomat im Flur im Erdgeschoss
Heißgetränkeautomat im Flur im Erdgeschoss
Flur im Erdgeschoss
Flur im Erdgeschoss

Gang im Eingangsbereich

Länge (Flur/Weg/Gang): 7 m
Der Flur/Weg/Gang ist nicht hell und blendfrei ausgeleuchtet.
Es sind keine Hindernisse vorhanden.
Die Gehbahn im Flur/Weg/Gang ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
Die Wand kann als Orientierungsleitlinie genutzt werden.
Anmerkungen für den Gast: Der Flur führt an der Rezeption vorbei direkt zum Schlafraum Nr. 17 sowie zum Treppenaufgang ins Obergeschoss.
Gang im Eingangsbereich
Gang im Eingangsbereich
Treppenaufgang ins Obergeschoss
Treppenaufgang ins Obergeschoss

Wegweiser zur Jugendherberge

Die Informationen sind in gut lesbarer Schrift vorhanden.
Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm/Wegweiser und Hintergrund ein guter visueller Kontrast.
Die Informationen, die aus Zahlen-, Buchstaben (bis zu 4 Zeichen) oder Piktogrammen bestehen, sind nicht taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift).
Es sind Informationen vorhanden, die der Orientierung dienen und aus Wörtern bestehen.
Wegweiser zur Jugendherberge
Wegweiser zur Jugendherberge

Beschilderung der Sport- und Freizeithallen

Die Informationen sind in gut lesbarer Schrift vorhanden.
Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm/Wegweiser und Hintergrund ein guter visueller Kontrast.
Die Informationen, die aus Zahlen-, Buchstaben (bis zu 4 Zeichen) oder Piktogrammen bestehen, sind nicht taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift).
Es sind Informationen vorhanden, die der Orientierung dienen und aus Wörtern bestehen.
Beschilderung der Beach-Volleyball-Halle
Beschilderung der Beach-Volleyball-Halle
Beschilderung der Tischtennishalle
Beschilderung der Tischtennishalle

Beschilderung und Hinweisschilder in den Innenräumen

Die Informationen sind in gut lesbarer Schrift vorhanden.
Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm/Wegweiser und Hintergrund ein guter visueller Kontrast.
Die Informationen, die aus Zahlen-, Buchstaben (bis zu 4 Zeichen) oder Piktogrammen bestehen, sind nicht taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift).
Es sind Informationen vorhanden, die der Orientierung dienen und aus Wörtern bestehen.
Clubraum-Beschilderung
Clubraum-Beschilderung
Hinweis auf Geocaching
Hinweis auf Geocaching
Hinweise im Speiseraum
Hinweise im Speiseraum
Wichtige Kontakte
Wichtige Kontakte

Tür zur Freizeithalle

Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
Art der Tür / des Durchgangs: Zweiflügel
Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
Bedienelemente

Tür zum Clubraum

Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
Bedienelemente

Türen zum Speiseraum

Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
Bedienelemente

Eingangstür

Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
Art der Tür / des Durchgangs: Zweiflügel
Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
Bedienelemente

Tür zum Schlafraum Nr. 18

Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
Bedienelemente

Tür zum Schlafraum Nr. 17

Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
Bedienelemente

Tür zum Sanitärraum im Schlafraum Nr. 17

Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
Bedienelemente
Karte

Kontakt

Jugendherberge Falkenstein/Harz
Falkensteiner Weg 2b
06463  Falkenstein OT Meisdorf

034743 8257
034743 92540
falkenstein-harznoSpam@jugendherberge.dewww.falkenstein.jugendherberge.de

Reisen für alle

zurück
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region