Menü bestellen

Schachtanlage Knesebeck

  • Knesebeckschacht (c) Förderverein Bergbau- und Heimatmuseum e. V., H. Draheim
  • Knesebeckschacht, Hydrokompressorenturm (c) Förderverein Bergbau- und Heimatmuseum e. V., H. Draheim

"Glückauf" in Bad Grund: Der Knesebeck-Schacht - Teil des Weltkulturerbes Oberharzer Wasserwirtschaft - gehört zur erst 1992 stillgelegten Grube "Hilfe Gottes", dem letzten Erzbergwerk des Oberharzes.

Das Museum mit "Bergbau zum Anfassen" zeigt die technische Entwicklung der unter Denkmalschutz stehenden Anlage von der Mitte des letzten Jahrhunderts bis zum Betriebsende. Bewundert werden können u. a. die historische Fördermaschine, Elektrokompressoren, zwei restaurierte Radstuben und der ca. 47 m hohe Hydrokompressorenturm. Das Freigelände wird von den ehemals eingesetzten Untertagefahrzeugen beherrscht. Viele der Fahrzeuge, u. a. eine der ältesten elektrischen Grubenlokomotiven, sind in einem Streckennachbau aus unterschiedlichsten Ausbausystemen "im Arbeitseinsatz" aufgestellt. Für Kindergruppen wird außerdem ein spezielles Programm "Auf den Spuren der Bergleute" angeboten.

HarzCard-Leistung

freier Eintritt

Öffnungszeiten

Mai-Oktober: Di-So 11 & 14 Uhr (Führungen jeweils um 11 & 14 Uhr)
November-April: So 11 & 14 Uhr
Montag Ruhetag - außer an Feiertagen
Besichtigung nur mit Führung möglich

Preis

Erwachsene: 6,00 €
Kinder (6-12 J.): 3,50 €

Parkplatz

vorhanden

Interessant

Kloster Michaelstein / Museum

Seit seiner Gründung 1146 liegt Michaelstein abseits des städtischen Lebens in idyllischer Harzrandlage.

Details >

zurück
Karte

Kontakt

Schachtanlage Knesebeck
Knesebeck 1
37539  Bad Grund

05327 2858
knesebeckschachtnoSpam@t-online.dewww.knesebeckschacht.de

    loading
    • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
    • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
    • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region